Jahresbilanz stoerung24

Banner_kleiner

 

Neuer Rekord bei stoerung24:
2017 wurden über 84.000 Störungen gemeldet

 

Das kostenlose Störungsportal stoerung24 hat einen neuen Rekord geknackt. Mit über 84.000 Störungen in 2017, wurden mittels dem Portal und der App insgesamt rund 20 Prozent mehr Störungen gemeldet als im Vorjahr 2016. Mit stoerung24 können Sie nicht nur in Deutschland kostenlos Störungen der Straßenbeleuchtung melden. Für Österreich, die Schweiz und die Niederlanden existieren ebenfalls kostenlose Portale. Sie als Kommune oder Energieversorger sind noch nicht Teil von stoerung24? Dann aber schnell, es gibt auch kostenlose Varianten sich Störungen melden zu lassen.

 

Kommunen und EVUs nutzen stoerung24 als eigenes Störungsportal

 

Es gibt vier Möglichkeiten wie Sie stoerung24 für Ihre Bürgerinnen und Bürger bzw. Ihre Kunden nutzen können. Von der einfachen E-Mail-Hinterlegung zur automatisch Weiterleitung gemeldeter Störungen, über die Erweiterung für andere Objekte wie z.B. Straßenschäden, Mülleimer, Spielplätze etc. bis hin zur eigenen App. Haben Sie bereits eine eigene App, dann können Sie den stoerung24- Dienst in Ihre App
als Service integrieren.

Über 3.000 Orte nutzen bereits mindestens eine der stoerung24-Varianten. Darunter z.B. Berlin, Bremen und Frankfurt, aber auch kleinere Gemeinden in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Informieren Sie sich hier über alle Nutzungsvarianten und finden Sie Ihre passende Variante. Eine kostenlose Hinterlegung Ihrer E-Mail Adresse ist jederzeit möglich und erleichtert Ihren Bürgern das Melden der Störungen und Ihnen die Störungserfassung.

 

Also, worauf warten Sie? Stellen Sie Ihren Bürgern bzw. Kunden einen einfachen und kostenlosen Service zur Verfügung, um Sie bei der Störungserfassung zu unterstützen. Egal ob es um Störungen der Straßenbeleuchtung, Spielplätze, Straßenschäden etc. geht.


ZURÜCK ZUR KATEGORIE