Verfahrensverzeichnis

Banner_kleiner

Öffentliches Verfahrensverzeichnis der sixData GmbH

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) schreibt im § 4g vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise die Angaben entsprechend § 4e BDSG auf Antrag verfügbar zu machen hat. Diese und weitere Angaben sind beim Datenschutzbeauftragten der sixData GmbH in einer umfangreichen und detaillierten Übersicht erfasst.

Um Ihnen eine erste Orientierung zu geben, stellen wir im Folgenden wesentliche Angaben verdichtet und zusammengefasst dar. Auf Anforderung teilen wir Ihnen gerne mit, ob Daten zu Ihrer Person und in welchem Verfahren automatisierter Verarbeitung möglicherweise Ihre Daten gespeichert sind und um welche Daten es sich handelt. Ihr Recht auf Auskunft gemäß § 34 BDSG wird hierdurch nicht eingeschränkt.


  1. Name der verantwortlichen Stelle 
    sixData GmbH
  2. Geschäftsführer 
    Armin Mühlberger
  3. Beauftragter Leiter der Datenverarbeitung 
    Lorenz Schallinger
  4. Anschrift der verantwortlichen Stelle 
    Seestr. 11
    83209 Prien
  5. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung 
    Gegenstand des Unternehmens der sixData GmbH ist die Entwicklung und der Verkauf von Software, insbesondere im Bereich Asset-Management, sowie alle damit verbundenen Beratungs- und Serviceleistungen und alle artverwandten Geschäfte. Nebenzwecke sind begleitende oder unterstützende Funktionen wie im Wesentlichen die Kunden-, Lieferanten-, Personal-, Interessentenverwaltung. Die Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung erfolgt zur Ausübung der vorstehend angegebenen Zwecke.
  6. Beschreibung der betroffenen Personengruppe und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien 
    Kundendaten, Mitarbeiterdaten sowie Daten von Lieferanten, sofern diese zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke erforderlich sind. Auf Anforderung teilen wir Ihnen gerne mit, in welchem Verfahren möglicherweise Ihre Daten gespeichert sind und um welche Daten es sich handelt.
  7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können 
    Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, externe Auftragnehmer entsprechend § 11 BDSG sowie extern Stellen und Abteilungen der sixData GmbH zur Erfüllung der unter 5. genannten Zwecke.
  8. Regelfristen für die Löschung der Daten 
    Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 5. genannten Zwecke wegfallen.
  9. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten 
    Eine Übermittlung an Drittstaaten ist nicht geplant.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich direkt an unseren Beauftragten für den Datenschutz (Hr. Adler) wenden, der mit seinem Team auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung steht: E-Mail